Dienstleistungen > Sicherheit von Personen > Sicherheits-­ und Umweltverträglichkeitsprüfungen

Sicherheits-­ undUmweltverträglichkeitsprüfungen

Situation hinsichtlich der Betriebsgenehmigungen

1. Das Unternehmen positionieren in Bezug auf die Einhaltung der Sicherheits- sowie Umweltauflagen.

Dieser Punkt beinhaltet:

Analyse der Ausgangssituation:

  • Auf Basis der verschiedenen objektspezifischen Genehmigungen wird das Audit darin bestehen, zu überprüfen, ob die geforderten Kontrollen ausgeführt wurden. Dazu gehören: die eigentlichen Genehmigungen, die von einer zugelassenen Stelle verfassten Abnahmeprotokolle sowie alle anderen zweckdienlichen Dokumente.
  • Auf Basis dieser Feststellungen werden die folgenden Schritte ausgearbeitet.
  • Zusammenfassung der Ausgangssituation.

Analyse der Entwicklungen:

  • Besichtigung vor Ort, um einen Vergleich zwischen dem aktuellen Zustand des Gebäudes und dem ursprünglichen Inhalt der Genehmigungen herzustellen, zur Feststellung eventuell erforderlicher Berichtigungen der Genehmigungen.
  • Aufstellung eines Aktionsplans auf der Grundlage dieses Befunds im Hinblick auf eventuell notwendige Anpassungen.
  • Fazit der Entwicklung.

2. Die Praktiken des Unternehmens analysieren und sich davon überzeugen, dass die wichtigsten genehmigungstechnischen Anforderungen erfüllt sind.

3. Dem Unternehmen Hilfestellung bieten bei der Erstellung eines Aktionsplanes, im Hinblick auf die Erlangung der rechtlichen Konformität sowie vorbeugende Maßnahmen.

Begleitung im Rahmen der gesetzlichen Regulierung

  • Begleitung bei den in Phase 1 definierten Regulierungsvorgängen.
  • Durchführung verschiedener Einzelstudien und/oder spezifischer Kontrollen (in beiderseitigem Einvernehmen) für den Antrag auf Regulierung, auf Basis der ITM-Vorschriften.

Bilanz nach den Regulierungsvorgängen

  • Erstellen der Regulierungsbilanz.
  • Navigation