Vinçotte deutsch > Dienstleistungen > Technische Gebäudekontrolle > Zehnjährige Baugewährleistung

ZehnjährigeBaugewährleistung

Baugewährleistungsversicherung

Kalkulierbares Risiko ist im Baugewerbe eines der Hauptanliegen des Bauherren. Damit etwaige verdeckte Mängel im Schadensfall nachvollziehbar, und ohne zusätzliche Kosten für den Besitzer behoben werden können, sind Schäden bedingt durch Mängel von der Zehnjahres-Baugewährleistung abgedeckt.

Diese Haftung des Erbauers im Schadensfall erstreckt sich auf die baulichen Gewerke. Innenausbau sowie technische Installationen sind nicht betroffen. Diese unterliegen einer zweijährigen Funktionsgarantie.

Warum eine Zehnjahres-­ oder Zweijahres-­Baugewährleistungsversicherung abschließen?

Eine Gebäudeversicherung entschädigt den Eigentümer bei Schäden, die im Laufe der zehn auf die Erbauung folgenden Jahre auftreten können. Dabei braucht der Eigentümer die Ergebnisse des Gutachtens, das die Verantwortung der implizierten Parteien feststellt, nicht abzuwarten. Alle am Bau beteiligten Parteien unterliegen der zehnjährigen Baugewährleistung, dazu gehören auch die Subunternehmer, die nur vertragliche Vereinbarungen mit dem Hauptbauunternehmer haben.

Wichtig: Eine zehnjährige Baugewährleistung stellt für das betreffende Gebäude einen nicht zu vernachlässigenden Mehrwert dar, wenn es vor Ablauf der Zehnjahresfrist verkauft wird. Denn die Gewährleistung überträgt sich auf alle folgenden Erwerber der Immobilie.

Welche Aufgaben übernimmt Vinçotte Luxembourg?

Der Abschluss einer zehnjährigen Baugewährleistung setzt voraus, dass sich der Versicherungsnehmer an eine amtlich anerkannte Kontrollinstanz wendet, die die Ausführung der Arbeiten überwacht und auf die Qualität der Materialien achtet. Vinçotte Luxembourg übernimmt während des Projektablaufs folgende Aufgaben:

  • Während der Planungsphase prüft Vinçotte Luxembourg die Machbarkeit des Projekts. Eine technische Kontrolle dämmt Risiken ein, auf der Grundlage der technischen Planungsunterlagen. Aufgrund dieser Prüfung entscheidet die Versicherungsgesellschaft, ob sie das Risiko annimmt oder nicht.
  • Während der Ausführung prüft Vinçotte Luxembourg den ordnungsgemäßen Einsatz der Konstruktionsteile: Qualität und fachgerechter Einsatz der Materialien, Leistungsmessungen der technischen Anlagen und Einhaltung der Spezifikationen. So können unvorhersehbare technische Probleme, die sich aus einer mangelnden Stabilität und Beständigkeit des Bauwerks, der Anlagen und mobilen Einrichtungen ergeben könnten, vermieden werden.
  • Für die Abnahme des Bauwerks erstellt Vinçotte Luxembourg einen Abschlussbericht für die Versicherungsgesellschaft.
  • Navigation