Asbestinventar

Asbest ist eine natürliche Mineralfaser, die, obwohl sie wegen ihrer hervorragenden Dämmeigenschaften, Hitzebeständigkeit und Beständigkeit gegen Rost massiv im Bauwesen eingesetzt wurde, gefährlich für den Menschen ist. Die europäische Richtlinie 1999/77/CEE verbietet von daher seit 2005 den Einsatz von Asbest. Bei Asbestsanierungen und dem Abriss asbestverseuchter Gebäude müssen strenge Regeln eingehalten werden, um die Gesundheitsrisiken für die gefährdeten Personen möglichst gering zu halten.

Möchten Sie wissen, ob Ihre Immobilie asbesthaltiges Material enthält, das Asbestfasern freisetzen könnte? Suchen Sie einen amtlich zugelassenen Betrieb, der die Sanierungs- oder Abrissarbeiten überwachen kann?

Welche Dienstleistungen bietet Vinçotte Luxembourg an?

In den Gebäuden, bei tatsächlichem oder vermutetem Vorhandensein von Asbest:

  • Suche nach asbesthaltigen Materialien, um Risiken einzuschätzen und die nötigen Maßnahmen zu bestimmen. Erstellung eines vollständigen Inventars der asbesthaltigen Materialien.

Auf den Baustellen (Sanierung oder Abriss):

  • Bei der Planung: Bestimmung der notwendigen Maßnahmen, um Gesundheit und Sicherheit der gefährdeten Personen zu garantieren, Aufstellung eines Überwachungsplans für die Baustelle.
  • Während der Arbeiten: tägliche Messungen der Konzentration von Asbestfasern in der Luft.
  • Bei Projektabschluss: Abnahme der Sanierungszone, Aufzeichnungen über die Freisetzung von Asbestfasern.
  • Navigation